Browsing Tag:

Ullstein

Rezension

Rezension // Audrey Carlan – Lotus House: Sanfte Hingabe (Lotus House #2)

Nach den schockierenden Übersetzungen der erotischen Szenen aus Band 1 der Reihe, war ich etwas nervös zu Teil 2 zu greifen. Aber ich wollte es wissen, wie es mit der Yogaschule und den Yogis dort weitergeht!

Vorab: ich kann Euch beruhigen, Band 2 wurde von einer anderen Übersetzerin bearbeitet. Allerdings müssen wir wohl bei Band 5 der Reihe wieder nach dem Motto „Augen zu und durch“ vorgehen. Bitte lieber Verlag, achtet doch mehr auf eine ansprechendere Übersetzung!

Die junge Medizinstudentin Amber muss für ihren Kurs über menschliche Sexualität eine Hausarbeit schreiben. Die Theorie liegt ihr jedoch mehr als die Praxis, denn aus religiösen Gründen, ist sie tatsächlich noch Jungfrau. Der Kurs „Tantrischer Sex und tantrischer Yoga für Paare“ bei Dash Alexander soll ihr die Praxis und eventuell auch den Yogalehrer näher bringen.

Obwohl mir Band 1 aufgrund der o.a. Szenen nicht so gut gefallen hat, empfehle ich doch die Reihenfolge einzuhalten, denn hier gibt es ein Wiedersehen mit Genevieve und auch andere Personen, der nachfolgenden Bände werden bereits eingeführt.

Dieses Buch ist sanfter. Denn Dash akzeptiert Ambers Enthaltsamkeit. Die Szenen der beiden sind sinnlicher und esoterischer. Denn hier wird von Seelenverwandtschaft und Auren gesprochen. Ein einfühlsames Buch mit Charakterentwicklungen, wie ich sie mir wünsche.

Doch Dash bekommt Konkurrenz, ein Medizinstudent aus Ambers Kurs macht ihr zum Unmut des Dozenten den Hof. Was da auf Amber alles zu kommt, müsst Ihr unbedingt lesen! Hier vergebe ich gerne wieder volle Punktzahl.

 

Verlag: Ullstein

erschienen: 2019

Seiten: 352

ISBN: 978-3548291116

 

Rezension

Rezension // Audrey Carlan – Lotus House: Lustvolles Erwachen (Lotus House #1)

Audrey Carlan führt mit ihrem gewohnt lockeren und leichten Schreibstil zwei Protagonisten zusammen. Durch kapitelweisen Perspektivwechsel erfahren wir vom Profibaseballer Trent, der nach einer Knieverletzung, um seinen Vertrag kämpfen muss. Er soll als Ergänzung zur Physiotherapie Yoga machen. Natürlich – ganz Macho – hält er nichts davon, denn für ihn ist Yoga nur etwas für Öko-Bienen und Vegetarierinnen. Wenn man das liest und die kecken Dialoge der Autorin kennt, ahnt man schon von dem Spaß, der die Leser erwartet.

Er wird auf Genevieve treffen, die beide Elternteile verloren hat und für ihre beiden Geschwister Rowan, der zufälligerweise eine Baseballkarriere anstrebt, und die kleine Mary verantwortlich ist.

Der Schauplatz des erotischen Battles wird die Yogaschule Lotus House sein, die bunt und farbenfroh umringt von tollen Läden wie das Café Rainy Day, die Bäckerei Sunflower und der Buchladen Tattered Pages auf die Kontrahenten oder die zukünftig Liebenden wartet.

Bereits in der ersten Yogastunde knistert die Luft und dann war ich tatsächlich geschockt. Denn die Übersetzung (denn daran muss es wirklich liegen, da ich alle Bücher von Audrey Carlan und inzwischen auch Band 2 der Lotus House Reihe kenne) ist schrecklich bei den erotischen Szenen! Saugrohr, Hupen, Abspritzsahne und noch viel schlimmer…Formulierungen, die ich bei Ullstein nicht erwartet hätte und mir den Lesespaß doch getrübt hat

Da ich die Autorin und auch die Yogis Mila, Dara, Luna und Co. vielversprechend finde, werde ich natürlich am Ball bleiben. Ich vergebe 8 von 10 Punkten, obwohl es inhaltlich hätte vielmehr sein können.

(Hinweis: Band 2 wurde von einer anderen Übersetzerin bearbeitet. Allerdings müssen wir wohl bei Band 5 der Reihe wieder nach dem Motto „Augen zu und durch“ vorgehen. Bitte lieber Verlag, achtet doch mehr auf eine ansprechendere Übersetzung!)

 

Verlag: Ullstein

erschienen: 2019

Seiten: 352

ISBN: 978-3548291109

Rezension

Rezension // Audrey Carlan – Dream Maker: Liebe (Dream Maker #4)

Parker Ellis verschlägt es mit seinen Bros von der Agentur International Guy und seiner Freundin, der Hollywoodschauspielerin Skyler, nach Madrid, Rio de Janeiro und Los Angeles.

Obwohl die Autorin bereits in Aussicht gestellt hat, dass es für Parkers Kumpel Royce und Bo und seine Assistentin Wendy Spin Offs geben wird, ist dies der finale Teil und hier geht es wirklich ab!

Da ich tatsächlich jedes Buch von Audrey Carlan gelesen habe, oute ich mich hiermit vermutlich nicht mehr als absoluten Fans ihres spritzigen Schreibstils. Die Dialoge sind abwechslungsreich und erotische Szenen gibt es mehr als genug, den Parker ist ein sehr potentes Kerlchen. Wer also auf Erotik in Liebesromanen gern verzichtet (wie zum Beispiel meine Mama), der sollte hier passen. Parker Ellis sieht übrigens laut Autorin in ihrer Fantasie aus, wie das Model Forest Harrison. (Da hab ich doch glatt mal gegoogelt.)

© Sonja KochmannDas Buch hat auch ordentlich was zu bieten, so dass ich es trotz der 496 Seiten kaum aus der Hand gelegt habe und ganz gefesselt war von den Entwicklungen.

Skyler wird ja bereits seit einigen Vorbänden massiv gestalkt. Bereits auf den ersten Seiten wird aufgrund einer findigen Hundeschnauze klar, der Bösewicht ist in den eigenen Reihen zu suchen. Das natürlich noch einige Finten gelegt werden, ist meisterhaft gelungen, obwohl mein Verdacht sich seifenopern-reif bestätigte.

Auf der ersten Station in Madrid wird der Neuentdeckung der Musikindustrie Juliet geholfen. Sie hat eine goldene Stimme, sieht jedoch nicht so aus, wie man es gerne im Business zur Vermarktung gern hätte. Da Skyler als Schauspielerin und bodenständige Frau ihren Mann hier gern unterstützt, hilft sie auch Juliet weiter. Die Wahrnehmung des eigenen Körpers und die Vermarktung von Images sind hier ein Thema, dass gut und interessant umgesetzt wird.

Dann geht es nach Rio und man merkt, dass der Autorin der Aufenthalt dort selbst gut gefallen hat. Denn die Schilderungen der Stadt, des Essens und der Menschen, machen einen neugierig auf den Zuckerhut.

Hier ist besonders Parker gefordert, denn während sein Kumpel die Finanzen von Dennis familiengeführten Firma prüft, muss er seinem Bruder Paul beistehen. Denn der wird von Dennis Familie nicht akzeptiert. Ein Zeichen, dass Homosexualität leider immer noch nicht überall akzeptiert wird.

Liebe ist übrigens nicht nur bei Parker und Skyler in der Luft, sondern auch bei Wendy. Sie darf endlich ihre Hochzeitsvorbereitungen umsetzen und steckt dabei auch noch Skyler an, die nicht länger warten will. Sie wird in L.A. Nägel mit Köpfen machen….

Ein explosives Buch, denn der Stalker will sich Parker endlich vom Hals schaffen, dem ich natürlich volle Punktzahl gebe.

Ich freue mich auf die angekündigten Spin Offs von Bo und Royce, denn die beiden haben ihre eigenen Geschichten, die hier in diesen vier Bänden bereits angeschoben wurde. Warum es auch eins für Wendy geben soll, ist mir (noch) nicht ganz klar, denn wir kennen ihre Geschichte bereits und die Krönung ist ja die Hochzeit mit Mick. Wir müssen uns wohl gedulden.

 

Verlag: Ullstein Taschenbuch

erschienen: 2019

Seiten: 496

ISBN: 978-3548290676