Browsing Tag:

Sachbuch

Rezension

Rezension // David Souden – Queen Elizabeth II.

Queen Elizabeth II hatte ein bewegtes Leben, dass dieses Jahr leider zu Ende ging. Sie hat viele Ihr Leben lang begleitet. Mich hat diese Frau aus verschiedenen Gründen schon immer fasziniert.

Diese stets farbenfroh gekleidete alte Dame war in den Nachrichten stets ein Farbtupfer. Eine Konstante ihres Landes und laut Fürstin Gloria von Thurn und Taxis der Goldstandard unter den Royals. Sie diente vielen Frauen als Vorbild und war nicht nur Königin, sondern auch Frau, Mutter, Ehefrau, Großmutter und Urgroßmutter. Sie hat „den Laden“ zusammengehalten, wie kürzlich erst eine Klatschzeitung titelte. Wie mag es mit dem englischen Königshaus weitergehen? Immerhin haben die vorhandenen nachfolgenden Generationen präzise Anweisungen erhalten und sind durch die „harte“ Schule Ihrer Majestät gegangen, die selbst auf Vieles verzichten musste.

© Sonja Kochmann

Doch beschäftigen wir uns nicht mit der Zukunft, mit diesem Buch blicken wir zurück. Mit diesem offiziellen BBC-Buch wird das Leben der Queen von Geburt bis zu den letzten Lebensjahren beleuchtet. (Kleine Anmerkung: Irritiert hat mich, dass die „Coronajahre“, der Tod Ihres Mannes und Ihre Beerdigung nicht thematisiert wurden.)

© Sonja Kochmann

Zu den einzelnen Fotos der Kapitel Kindheit, Krieg und Nachkriegszeit, Hochzeit und Familie, Krönung, öffentliches Leben, Commonwealth, königliche Familie und Vermächtnis gibt es Einblicke und Erläuterungen. Ich konnte, obwohl ich bereits einige Bücher über die Queen besitze, etliche Bilder entdecken, die ich in dieser Form und Qualität noch gar nicht kannte.

Beeindruckende Beispiele: die kleine Prinzessin Elizabeth Alexandra  Mary in Ihrem „kleinem Haus“ oder hoch zu Ross mit dem US-Präsidenten Ronald Reagan.

© Sonja Kochmann

Die Leserin Nr. 1 mit ihrer roten Box, die durch ihre Heirat und ihre Krönung Mediengeschichte schrieb. Doch auch ihre jährlichen Weihnachtsansprachen wurden von Jahr zu Jahr professioneller und technisch anspruchsvoller. Wer könnte das besser dokumentieren als die BBC?

Das Buch ist ein Muss für alle Fans der Queen. Ich vergebe volle Punktzahl und stelle es gern zu meiner Sammlung an Büchern und Erinnerungsstücken von und mit der Queen.

© Sonja Kochmann

 

Verlag: Prestel Verlag

erschienen: 2022

Seiten: 240

ISBN: 978-3791389707

Rezension

Rezension // Anna Wilken – In der Regel bin ich stark

Neben der Sommerpause gibt es noch einen Grund, warum ich länger nicht gebloggt habe; ich war im Krankenhaus und habe dort nach einer OP erfahren, dass ich an Endometriose leide und das vermutlich seit Jahrzehnten. Endowas? Oder ist das die Krankheit, von der inzwischen so viel in den Medien berichtet wird? Ja. Aber das heißt nicht, dass man bei den behandelnden Ärzten auf offene Ohren stößt. Denn es ist eine Krankheit, die sich durch verschiedene Symptome und Beschwerden äußert. Also braucht man als Betroffener schon ein paar Tipps, um an der richtigen Stelle sich konkret äußern und mit der chronischen Erkrankung leben zu können.

Vorweg: Ich mag keine Sachbücher zu Erkrankungen etc. Ich tat mich teilweise schon an Kinderratgebern schwer. Meist sind mir die Bücher zu unpersönlich und zu klinisch bzw. zu theoretisch. Doch dieses Buch ist anders.

Anna Wilken (inzwischen allerdings Anna Adamyan) ist einigen von Germany’s Next Top Model bekannt (mir übrigens nicht 😉 aber das macht nichts) und sie ist selbst betroffen. Sie nutzt ihren Bekanntheitsgrad, um über diese Krankheit aufzuklären.

Der Schreibstil hat mir gleich von der ersten Seite an gefallen. Im Plauderton berichtet sie von ihrem Leidensweg und den Phrasen, die ihr teilweise entgegengeworfen worden. Schon ist man mittendrin und denkt sich „Hey, klingt wie bei mir.“ Es ist, als ob man sich gemeinsam bei einem Tässchen Tee oder Kaffee an einen Tisch setzt und sich austauscht. Inzwischen folge ich Anna auch bei Instagram, da sie dort auch alltägliche Tipps gibt oder einfach mal berichtet, wie es ihr heute geht.

Das Buch hat Anna jedoch nicht alleingeschrieben. Es gab auch Unterstützung von Prof. Sylvia Mechsner aus der Charité Berlin. Das Buch unterteilt sich in Abschnitte: von den ersten Symptomen, dem Weg zur Diagnose, Austausch mit anderen, Reha und Co, Beantragung eines Schwerbehindertenausweises, Behandlungsmethoden, Tipps und Tricks, Ernährung, Partnerschaft und Kinderwunsch.

Bei einigen Themen bin ich schon gut vorangekommen. Bei anderen Themen hätte ich mir gewünscht, das Buch vor der OP gelesen zu haben. Zückt Post Its und Textmarker denn das Buch hat viele Dinge parat, die Euch leider nicht jeder Arzt mitteilt. Mit sonnigem Cover und Gemüt gehen wir es an: volle Punktzahl und danke Anna und Edenbooks für dieses persönliche Buch! (Die Gelbe Schleife ist als Awareness Ribbon/Solidaritätsschleife ein Symbol für Solidarität und Unterstützung bei Endometriose.)

 

 

Verlag: Eden Books – ein Verlag der Edel Verlagsgruppe

erschienen: 2019

Seiten: 272

ISBN: 978-3959102285

Rezension

Rezension // Josephine Apraku und Jule Bönkost – Rassismus geht uns alle an

Gib mir mal die Hautfarbe…woher kommst Du? Scheinbar harmlose Formulierungen, aber sind sie immer richtig?

In diesem Sachbuch für Kinder ab 8 (und durchaus auch für Erwachsene) wird Rassismus als Unterbegriff der Diskriminierung verständlich erklärt. Es geht darum zu durchschauen, wie er erstand und welche komplizierten Begriffe sich in den Medien wiederfinden. Oder wisst Ihr was BIPoC ist? Auch ich habe dazugelernt.

Hierzu wurde auch schön die Buchklappe mit den wichtigsten Begriffen befüllt. Allerdings ist der Text an einer ungünstigen Stelle getrennt worden, so dass wir (mein Sohn und ich) anfänglich etwas irritiert waren.

Geschichtlich ist Rassismus durch die Kategorisierung durch weiße Menschen aufgekommen! Sie ist durch den Menschen entstanden und kann daher auch durch den Menschen bekämpft werden. Hierfür müssen alle Menschen die Verantwortung übernehmen, die Ungleichbehandlung zu erkennen und gemeinsam dagegen vorgehen.

Das ist gar nicht so einfach, denn durch den zeitlichen Wandel und auch die Änderung der Sprache werden heute Begriffe und Formulierungen anders empfunden, als es zum Beispiel vor 20 Jahren der Fall war. Seid mutig, lernt dazu und hinterfragt. Das Buch regt dazu an, tätig zu werden. Es gibt keinen pauschalen Weg und Fehler können gemacht werden, aber seht nicht weg.

Das Buch ist trotz des ernsten Themas mit bunten fröhlichen Bildern versehen, die die Erwachsenen durchaus zu weiteren Erklärungen auffordern. Hier hält zum Beispiel eine Person ein Plakat mit der Aufschrift Hanau empor oder es wird in einem Buch von May Ayim gelesen. Wir vergeben 9 von 10 Punkten. Es ist ein geeignetes Buch für eine Klassenlektüre zu diesem Thema und für den Preis von 5,00 EUR sicherlich eine Investition wert, um dieses wichtige Thema anschaulich zu erklären.

 

Verlag: Carlsen

erschienen: 2022

Seiten: 48

ISBN: 978-3551254689