Browsing Tag:

Erotik

Rezension

Rezension // Piper Rayne – Falling for my Brother’s Best Friend (Baileys #4)

Ja, ich gebe es zu: ich bin schon lange Fan der Piper Rayne Bücher und die Familie der Baileys hat es mir von bereits vom ersten Band an angetan. Daher muss ich an dieser Stelle darauf hinweisen, man sollte diese Reihe unbedingt in der richtigen Reihenfolge lesen, um alle charismatischen Baileys kennenzulernen und kein Detail zu verpassen.

Savannah Bailey hat nach dem Tod der Eltern neben ihrem Bruder Austin die Verantwortung für ihre Geschwister übernommen. Während ihr Bruder das Familiengeschehen hauptsächlich am Laufen hielt, übernahm Savannah unter Aufsicht ihrer Großmutter Dori das Familienunternehmens Bailey Timber.

Sie hat mittlerweile diese aufgezwungene Rolle derart verinnerlicht, dass sie zum kontrollwütigen Workaholic mutiert ist. Ihre Familienmitglieder belächeln ihre überdrehte Art und kommen stets gern auf ihr Organisationstalent zurück, wenn es etwas zu tun gibt. Haut sie auf den Tisch (oder schmeißt sie mit Tassen) so haben alle Respekt.

Außer … Liam … er ist von Kindheitstagen der beste Freund von Rome und Denver Bailey. Er ist der Besitzer des Tattoostudios in Lake Starlight und gilt mit seinem sexy Body und seinen Tattoos als Bad Boy. Dieser gelassene Typ gehört seit Jahren zur Familie Bailey und schafft es tatsächlich Savannah immer wieder zu reizen.

Er ist der Einzige, der hinter Savannahs tapfer aufrecht erhaltenen Fassade erkennt, dass sie einen Teil von sich verloren hat. Durch eine Wette kommen sich die beiden näher, wobei sie sich tatsächlich durch ein Tattoo und den Anlass hierfür schon lange sehr viel näher stehen, als gedacht. Ein schön geschilderter Taschentuchmoment.

Durch die charismatischen Baileys mit Hang zum Kuppeln entstehen immer wieder witzige oder peinliche Situationen bei denen ich immer wieder schmunzeln musste. Es ist auch schön zu sehen, wie der Clan der Baileys wächst und gedeiht und auch der nächste Band wird mit einigen Szenen bereits vorbereitet. (Ich könnte ja glatt weiter lesen, wenn den Band 5 schon auf Deutsch erhältlich wäre.)

Wie Savannah ihren Hang zur Perfektion in den Griff kriegt und Liam sie von seinen Qualitäten überzeugt, müsst ihr unbedingt lesen, den bei den beiden prickelt es ordentlich und so hat das Autorenduo, dass hinter dem Pseudonym steckt, ein paar heiße Szenen parat. Ich vergebe volle Punktzahl.

Wer übrigens Fan der 80iger ist wird sich musikalisch und filmtechnisch wiederfinden…..lasst Euch überraschen.

 

Verlag: Ullstein Taschenbuch oder Forever

erschienen: 2021

Seiten: 400

ISBN: 978-3548064680 oder ASIN: B08NW9X8LR

Rezension

Rezension // Nicole Böhm – One Last Dance (One Last #2)

Auf Gillians Schultern lastet eine schwere Verantwortung: weil ihr Vater, der berühmte Hollywoodschauspieler und Gründer der New York Music & Stage Academy, an Krebs erkrankt ist, muss sie die Schulleitung übernehmen. Einst fand sie ihren Lebensinhalt im Ballett, doch aus Trauer gab sie das Tanzen auf. Als sie auf Jaz trifft, erlebt sie seine Begeisterung für Musik und Tanz und fühlt sich mit dem obdachlosen jungen Tänzer verbunden.

Nachdem mir der erste Band „One Last Song“ einfühlsame Einblicke in die Welt der Musik gewährt hat, war für mich klar, ich muss diese Reihe weiterlesen. Man kann diesen Band übrigens gut lesen, ohne den vorherigen zu kennen, aber…es entgeht einem einiges, denn Gillian und auch die New York Music & Stage Academy, kurz NYMSA, werden bereits im ersten Band beleuchtet.

In diesem Band widmet sich die Autorin dem Tanz. Mit gefühlvollen Schilderungen wird die Leidenschaft von Jaz und (eigentlich auch) Gillian beleuchtet, so dass man keinen Zweifel daran hat, dass auch die Autorin gerne tanzt!(?) Man spürt von Seite zu Seite „den Vibe und die Magie“.

Beide Protagonisten haben unterschiedliche Gründe das Tanzbein zu schwingen. Für Jaz bedeutet der Tanz eine Möglichkeit auf der Straße zu überleben und seine Freiheit und Unabhängigkeit zu bewahren. Außer Tanz hat er neben seinem Schlafsack nicht viel im Leben. Das Gesetz der Straße ist hart; was sollte da eine schöne, reiche Frau wie Gillian schon von ihm wollen?

Gillian tanzte einst Ballett und gab diese Leidenschaft auf. Die Probleme der Schule und der Schatten ihres berühmten Vaters verlangen ihr einiges ab und so ist genau diese Freiheit, die Jaz in seinen Tanzstil hineinbringt, etwas das Gillian fehlt. Sie fühlt sich durch diesen sexy Tänzer angezogen.

Doch können diese beiden Protagonisten aus doch so unterschiedlichen Gesellschaftsschichten zueinanderfinden? Beide müssen über ihren Schatten springen und einander entgegen kommen.

Genug Probleme, Sorgen, Nöte und sogar Widersacher hält Nicole Böhm bereit und das Buch ist dadurch spannend bis zur letzten Seite! Daher vergebe ich volle Punktzahl und fiebere „One Last Act“ bereits entgegen.

 

Verlag: Mira Taschenbuch

erschienen: 2021

Seiten: 448

ISBN: 978-3745701234

Rezension

Rezension // Julie Johnson – Diamond Empire (Forbidden Royals #3)

Drama, Baby, Drama! Gleich vorweg: Habt Ihr „Silver Crown“ und „Golden Throne“ nicht gelesen, so habt Ihr hier nichts zu suchen!

Emilia hat nach den dramatischen Ereignissen mit sich und ihrer Umgebung zu kämpfen. Sie fühlt sich allein und verraten und verkriecht sich hinter den Palastmauern. Verständlich, immerhin wurde das Leben der jungen Frau in den letzten Monaten komplett umgekrempelt und in die Öffentlichkeit gezerrt. Neider und Gegner sind nun überall und sie hat aus Frust ihre Stiefgeschwister und einige Vertraute aus dem Palast geschmissen. Doch Dank der resoluten Personenschützerin Galizia hat sie eine Frau an ihrer Seite, die ihr gehörig die Leviten liest. Aufgeben ist keine Option!

Julie Johnson hat hier sehr anschaulich beschrieben, dass es für Emilia als Königin eines Landes keinen Sinn macht, sich zu verstecken. Sie muss erhobenen Hauptes ihren Gegnern ins Gesicht blicken und gegen diese angehen. Die sozialen Medien sind dabei Fluch und Segen zugleich. Denn gekonnt eingesetzt, wird sie durch diese digitale Macht eine echte Revolution in Gang setzen: Es fängt beim modischen Stilwechsel an und hört bei der Emanzipation auf.

Emilia macht sich nun noch mehr Feinde, in dem sie die alten ausschließlich männlichen Parlamentarier aufmischt und für weibliche Parlamentarier den Weg ebnet. Ein neuer Wind weht in Caerleon, der einiges an Staub aufwirbelt. Die Sterlings und ihre wirklich böse Stiefmutter integrieren seifenopernreif gegen sie und das Genre der Seifenopern wird noch durch weitere dramatische Entwicklungen bedient, die ich aber hier auf keinen Fall verraten werde. Wie Emilia ihre Krone behauptet und ob sie ihre Liebe zu Carter aufgrund der Erwartungen behaupten kann, müsst Ihr selbst lesen.

Nur so viel: Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich vergebe volle Punktzahl und für die ganze Trilogie sogar ein Krönchen, denn Emilia macht eindrucksvoll eine Entwicklung von der Studentin zur Königin durch.

 

Verlag: Lyx

erschienen: 2021

Seiten: 389

ISBN : 978-3736313422