Browsing Tag:

Erotik

Rezension

Rezension // Piper Rayne – One-Night-Husband (White Collar Brothers #3)

Und mit diesem Buch hat es den nächste Mancini erwischt! Bereits seit er denken, kann ist Dominic Mancini in Valentina Daniella Cavallo verliebt. Doch einst traf er eine folgenschwere Entscheidung und die Liebe seines Lebens wurde von einem anderen schwanger und heiratete. Jahre später wachen beide in Las Vegas auf: verkatert und verheiratet. Ob das gut geht?

Während in den Vorbänden Enzo und Carm an die Frau gebracht wurden und dabei ordentliches Machogehabe an den Tag legten, ist Dominic etwas pflegeleichter. (Daher die Empfehlung: Auch die Vorbände lesen! Diese italienische Familie bringt Stimmung in die Bude.) Er ist getrieben von dem Wunsch ausreichend Geld für sich und seine (künftige) Familie zu haben. Das dabei viel Zeit und Zwischenmenschliches drauf geht, hat er dabei nicht bedacht und so zog Valentina weiter. Eine Situation, die ihn zum schweren Workaholic werden ließ. Doch sobald die beiden aufeinandertreffen, können sie die Finger nicht voneinander lassen. Damit wäre doch alles kein Problem, oder? Doch. Beide haben Angst. Angst es wieder zu versemmeln. Denn neben den gebrochenen Herzen, schieben die italienischen Mütter Wache und drohen mit Konsequenzen.

Irgendwie niedlich, wie die Erwachsene da so kuschen, wenn das Nudelholz erhoben wird. Es sind einige Situationen und Dialoge zu komisch gelungen. Es ist auch herzerwärmend. So gibt sogar Gia, die kleine Tochter, von Valentinas Freundin, italienische Weisheiten von sich. Da müssen sich beide wohl der italienischen Truppe beugen und testweise verheiratet bleiben.

Schnell merkt man, Dominic liebt nicht nur leidenschaftlich; er kocht auch so. Wer bei diesen Szenen nicht Hunger auf Gnocchi bekommt, der hat ein Herz und einen Magen aus Stein. Die italienische Dynamik und der Familiensinn sind herrlich zu lesen und die Chemie der beiden Protagonisten hat mir viel besser gefallen als die der beiden Brüder. Daher vergebe ich diesmal volle Punktzahl. Ich bin gespannt, ob der Verlag das Buch der Schwester Blanka „My Bestie’s Ex“ übersetzt. (Ich hoffe es.) Immerhin ist sie auf den letzten Seiten der Liebe wegen in Tränen ausgebrochen…..

 

Verlag: Forever

erschienen: 2022

Seiten: 363

ASIN: B09M7J4KSK

Rezension

Rezension // Julia Quinn – Der Duke und ich (Bridgerton #1) – Hörbuch

Okay, ich hab es getan. Ich hab es geguckt und nun auch gehört. Als die Bridgerton-Buchreihe damals herauskam, waren die sogenannten „Nackenbeißer“ nicht mein bevorzugtes Genre. Aufgrund der Netflixserie sind diese Bücher nun aber der Renner. Ich habe das Hörbuch zum ersten Teil gehört, nachdem ich die erste Staffel gesehen habe und bevor ich mit der zweiten Staffel begann (quasi eine Wiederauffrischung).

Die beiden Hörbuchsprecherinnen Dana Golombek von Senden und Cathlen Gawlich haben hervorragend zur Handlung gepasst. Eine Sprecherin liest den Text und die Dialoge, die andere die Texte von Lady Whistledown. Bei beiden fühlt man förmlich die Zugehörigkeit zum englischen Adel. Man möchte sich glatt mit einem Tee und etwas Clotted Cream, Scones und Marmelade dazusetzen.

Erstaunlich waren jedoch die feinen Abweichungen vom Handlungsverlauf des Buches zur Serie, was jedoch bei jeder Form von Verfilmung schlichtweg normal ist.

Daphne Bridgerton soll in der aktuellen Ballsaison an den Mann gebracht werden. Der Duke of Hastings Simon Basset ist mehr als eine gute Partie und hat genau Daphnes Humor. Allerdings will er weder heiraten noch eine Familie gründen. Die beiden schließen einen Pakt, um heiratswütige Männer für Daphne anzulocken und heiratswillige Damen abzuwimmeln. Doch schnell erkennen beide, dass das Spiel durchaus unterschätzte Gefahren birgt.

Besonders hervorheben möchte ich an diesem Hörbuch, dass die Bridgertons viel dominanter und mitreißender sind, als in der Serie dargestellt. Familie geht bei allen vor und Violet ist nicht nur mütterlicher, nein, sie ist wissend und tonangebend. Dies ist für ihre Rolle als Frau in der Gesellschaft in dieser Zeit aufgrund des Todes ihres Mannes sicherlich besonders. (Auch wenn sie dann doch am vorehelichen Aufklärungsgespräch scheitert.)

Mit den Bridgertons wird es nicht langweilig und so sind gerade die Dialoge sehr unterhaltsam und der bis dato recht zurückgezogene Simon wird regelrecht mitgerissen.

12 Stunden und 57 Minuten die tatsächlich im Fluge vergingen und einen äußerst interessanten Prolog beinhaltet, der das Resultat des Spielchens einige Jahre später aufzeigt. Volle Punktzahl. Ich werde bestimmt weiterhören.

 

Verlag: Harper Audio

erschienen: 2021

Spieldauer: 12 Stunden und 57 Minuten

Sprecher: Dana Golombek von Senden, Cathlen Gawlich

ASIN: B09MM29NQ2

Rezension

Rezension // Geneva Lee – Black Diamonds (Rivals #2)

Gleich vorweg: Lest unbedingt vorher „Black Roses“ um den dramatischen Entwicklungen dieses Bandes folgen zu können! Sterling Ford kam als reicher Mann zurück nach Valmont, um sich an diversen Menschen aus seiner Vergangenheit zu rächen. Die sogenannte schwarze Liste sollte planmäßig mit Unterstützung seiner Freunde abgearbeitet werden. Doch das Leben verläuft nicht immer planmäßig und so wird der Name der Frau, die ihm einst sein Herz brach von der Liste wieder gestrichen. Denn Sterling Ford wünscht sich nun ein Happy End mit Adair MacLaine.

Durch Rückblicke erfahren wir wieder geschickt, was wir bisher noch nicht wussten. Wie wurden die beiden einst ein Paar? Gegen welche Windmühlen mussten die beiden kämpfen?

Während die erotischen Szenen im ersten Band noch harmlos waren, wird es nun intensiver und pikanter. In den Rückblicken erwacht die erste große und leidenschaftliche Liebe und wir sind tatsächlich „Zuschauer“ beim ersten einfühlsamen Sex und später verführerischen Lernanreizen. Auch Sterlings kulinarisches Sightseeing in New York beinhaltet viel Gefühl und Leidenschaft und so merkt man, der Rächer von heute ist damals viel offener und träumerischer gewesen.

Was wohl noch geschah?

Wer ist nun Noah Porter und warum bedroht sein Auftauchen ein mögliches Happy End?

Auch andere Mitglieder der High Society spielen mit. Gäbe es nicht hier und da eine gute Seele, wie den Butler Felix, der immer Cookies backt oder die Freunde von Sterling, die offensichtlich mit mehr als nur einer Waffe umgehen können, dann müsste man sich wohl Sorgen machen.

Tja…nicht in alle Bereiche wird in diesem Band Licht ins Dunkle gebracht. Wir dürfen weiter auf das große Finale hoffen und bibbern, denn dieses Buch endet mit einem wirklich fiesen Cliffhanger. Was steht in dem Buch aus der Schublade und welche große Headline in den Nachrichten schockt Adair und Sterling? Aufgrund der gemeinen Entwicklung und des ausstehenden Happy Ends vergebe ich 9 von 10 Punkten, was für einen Band zwei einer Trilogie reichlich ist, da dieser meist nur das spektakuläre Ende vorbereitet.

 

Verlag: Blanvalet

erschienen: 2022

Seiten: 432

ISBN: 978-3734110887