Browsing Tag:

Reihe

Rezension

Rezension // Jodi Ellen Malpas – Crown & Passion: Alles, was du begehrst (#2)

Nach den Ereignissen des Vorbandes „Alles, wonach du dich sehnst“ empfehle ich vorab auf jeden Fall den Vorband zuerst zu lesen, da dieses Buch darauf aufbaut.

Adeline wollte eigentlich mit Josh den englischen Hof verlassen. Doch aufgrund mehrerer Todesfälle und ungeahnten Geheimnissen ist sie nun die zukünftige Königin von England. Es wird von ihr erwartet, keine Gefühle nach außen zu zeigen, dem strengen Hofprotokoll zu folgen, standesgemäß zu heiraten und einen Thronfolger zu gebären. Da hat ein amerikanischer Hollywoodschauspieler wirklich keinen Platz.

Adeline und Josh versuchen anfänglich ein Platz für ihre Liebe zu erkämpfen. Adeline nutzt die Palastgeheimnisse, um Josh in ihr Leben als Königin zu schmuggeln. Dabei wird sie unterstützt von Damon, Jenny, Kim und Davenport, die aber leider an ihre Grenzen geraten, als sich herausstellt, dass Intrigen innerhalb des Palastes geschmiedet werden.

Susan Elizabeth Phillips sagte einmal auf einer Lesung, dass der moderne Liebesroman beinhaltet, dass die einzelnen Charaktere nur zusammen stark sein können und sich weiterentwickeln müssen. Adeline muss sich im Haifischbecken der Royals behaupten und mit sich ausmachen, ob sie für die Tradition für ihre Liebe opfern will. Josh dagegen muss sich entscheiden, ob er mit dem Status von Adeline zurechtkommen will.

Die Unterstützung durch die Nebencharaktere ist sehr gelungen und ich fand Damon und Davenport besonders liebenswert.

Dennoch bedrohen die Intrigen die Liebe von Adeline und Josh und führen schließlich zu einem regelrechten Herzschlagfinale. Es zeigt sich anschaulich, dass die Royals wie die Familie Ewing bei der Serie Dallas Geheimnisse, Lügen, Intrigen, Korruption, Morde, Affären, illegitime Kinder und Sabotage in ihren eigenen Reihen betreiben und dies durch ein jahrzehntelang durchgeführtes Blendwerk nach außen verschleiern.

Das Buch bietet daher neben der Liebesgeschichte mit den erotischen Szenen Drama und Action und einen kleinen Einblick (?) in die seifenopernähnliche Welt der Royals. Das Buch hat mich hervorragend unterhalten und ich habe mir vorgenommen wieder mehr von dieser Autorin zu lesen. Ich vergebe volle Punktzahl: God save the fuckin‘ Queen and her american boy.

 

Verlag: Mira Taschenbuch

erschienen: 2019

Seiten: 464

ISBN: 978-3745700411

Rezension

Rezension // Audrey Carlan – Lotus House: Heiße Leidenschaft (Lotus House #7)

Tja, da haben wir ihn, den letzten Band der Lotus House Reihe. Monatelang hat Audrey Carlan daran gearbeitet und wir lesen es ganz schnell und warten nun sehnsüchtig auf neue Werke.

Bei dem Klappentext war ich anfänglich etwas irritiert, denn dort heißt es, dass die Besitzerin des Lotus House eine Kündigung für die Räumlichkeiten erhält. Bei der Besitzerin dachte ich erst an Jewel und nicht an ihre Tochter, die junge Luna. Diese hat jedoch das Yogastudio zeitlich irgendwann zwischen Band 6 und 7 übernommen. Sie ist eine Seele an Mensch und ein rothaariger Wildfang, der den Bauunternehmer Grant Winters ordentlich zum Schwitzen bringt.

Sie sucht kurzerhand den Manager der Winters Group auf und vereinbart mit ihm einen besonderen Deal. Er muss Zeit im Yoga Studio und in der gesamten Straße verbringen. Denn nicht nur das Lotus House ist bedroht, sondern auch die Sunflower Bakery, Tattered Pages und das Rainy Day Cafe sind von dem Abriss bedroht.

Damit hat die Autorin die ideale Grundlage geschaffen, im Abschlussband die bekannten und lieb gewonnenen Protagonisten einen Platz auf den letzten Seiten zu geben, um das Lotus House zu beschützen und Luna zu helfen.

Luna und Grant gehören, wie wir erfahren, dem Kronen Chakra an. Die Eigenschaften passen zu den Protagonisten und müssen sich zur Rettung des Lotus House und der Liebe für einander weiter entwickeln und einige Hürden überwinden.

Luna ist ein ziemlicher Gegensatz zu den Goldgräberrinnen, die Grant Bisher gedatet hat. Denn sie geht vom Guten im Menschen aus, liebt das Leben, Yoga und das Essen. Eine wahrlich sinnliche Begegnung für den jungen Mann, das in der einen oder anderen erotischen Szene anschaulich beschrieben wird. Ein harmonischer Schlagabtausch ist natürlich in den Dialogen auch mit dabei.

Audrey Carlan lässt sich im Abschlussband mit Entwicklungen nicht lumpen und sorgt für ordentlich aufzuarbeitende Familiengeschichte und Drama. Das Ende ist zum Seufzen Hoch 3 und daher vergebe ich volle Punktzahl, frage mich aber dennoch, ob es noch einen Band über Coree und Bethany aus dem Rainy Day Cafe geben wird, da sich durch aus eine Perspektive mit dem Architekten ergeben würde und mir diese beiden nun doch zu kurz gekommen sind und beide einen eigenen Band verdient hätten.

 

Verlag: Ullstein

erschienen: 2019

Seiten: 368

ISBN: 978-3548291161

Rezension

Rezension // Markus Heitz – Doors: Vorsehung (Doors Staffel #2)

Nach der kostenlose Pilotfolge von Doors Staffel 2 galt es sich auch diesmal zu entscheiden: Welches Handlungsszenario um die Hackerin Suna alias Nótt sollte es sein? Da ich ein absoluter Fan von Markus Heitz bin, stand für mich fest, dass ich alle drei Bände lesen werde.

Nach „Energija“ und „Wächter“ trat ich meine letzte (?) Reise in die Welt voller Türen an.

Dieses Buch hat mich sehr an die Filme „Nachts im Museum“, „Die Mumie“ und auch an Indiana Jones erinnert. Der Schwerpunkt liegt hier auf Milana und dem Schreiner Anton, die durch ein paar Klicks der Hackerin Suna alias Nótt auf einem Empfang der mysteriösen Kadoguchi Stiftung aufeinander treffen. Doch eine Verkettung von Umständen führt dazu, dass eine Mumie mit dem klangvollen Namen Mutemhat, die Priesterin des Amun-Ra, die Party sprengt.

Natürlich strebt die Mumie die Weltherrschaft an, immerhin sind in den vergangenen Bänden schon einige mit diesem Ziel aufgetaucht. (An dieser Stelle möchte ich anmerken, dass man die anderen Teile nicht kennen muss; es allerdings kleine Verknüpfungen gibt. So haben die Leser der Staffel 1 es leichter, da wir bereits über ein Wissen, über die Art der Türen und ihre Macht haben.) Doch die Mumie hat durch ihre Fähigkeiten und das Projekt Lithos, mehr als genug Möglichkeiten, die Menschen zu quälen und zu unterwerfen. Spannende und eindrucksvolle Szenen werten hier die Handlung auf und haben einen gekonnten Seitenhieb auf die derzeitige politische Lage in den USA.

Für ihre Herrschaft benötigt sie jedoch noch einige Steinsplitter, die sogenannten Particulae, und so entsendet sie einen bunten gemischten Haufen, der sich auf die Jagd nach diesen Artefakten macht.

Eine Geschichte á la Indiana Jones, die ich tatsächlich mit am besten fand; die aber aufgrund der Gesetze der Zeitreise im letzten Viertel recht anstrengend wurde, weil man sich richtig konzentrieren musste, um die Ereignisse nachvollziehen zu können. Daher gehen vergebe ich 9 von 10 Punkten.

 

Verlag: Knaur TB

erschienen: 2019

Seiten: 288

ISBN: 978-3426524640