Browsing Tag:

Forever

Rezension

Rezension // Piper Rayne – One-Night-Husband (White Collar Brothers #3)

Und mit diesem Buch hat es den nächste Mancini erwischt! Bereits seit er denken, kann ist Dominic Mancini in Valentina Daniella Cavallo verliebt. Doch einst traf er eine folgenschwere Entscheidung und die Liebe seines Lebens wurde von einem anderen schwanger und heiratete. Jahre später wachen beide in Las Vegas auf: verkatert und verheiratet. Ob das gut geht?

Während in den Vorbänden Enzo und Carm an die Frau gebracht wurden und dabei ordentliches Machogehabe an den Tag legten, ist Dominic etwas pflegeleichter. (Daher die Empfehlung: Auch die Vorbände lesen! Diese italienische Familie bringt Stimmung in die Bude.) Er ist getrieben von dem Wunsch ausreichend Geld für sich und seine (künftige) Familie zu haben. Das dabei viel Zeit und Zwischenmenschliches drauf geht, hat er dabei nicht bedacht und so zog Valentina weiter. Eine Situation, die ihn zum schweren Workaholic werden ließ. Doch sobald die beiden aufeinandertreffen, können sie die Finger nicht voneinander lassen. Damit wäre doch alles kein Problem, oder? Doch. Beide haben Angst. Angst es wieder zu versemmeln. Denn neben den gebrochenen Herzen, schieben die italienischen Mütter Wache und drohen mit Konsequenzen.

Irgendwie niedlich, wie die Erwachsene da so kuschen, wenn das Nudelholz erhoben wird. Es sind einige Situationen und Dialoge zu komisch gelungen. Es ist auch herzerwärmend. So gibt sogar Gia, die kleine Tochter, von Valentinas Freundin, italienische Weisheiten von sich. Da müssen sich beide wohl der italienischen Truppe beugen und testweise verheiratet bleiben.

Schnell merkt man, Dominic liebt nicht nur leidenschaftlich; er kocht auch so. Wer bei diesen Szenen nicht Hunger auf Gnocchi bekommt, der hat ein Herz und einen Magen aus Stein. Die italienische Dynamik und der Familiensinn sind herrlich zu lesen und die Chemie der beiden Protagonisten hat mir viel besser gefallen als die der beiden Brüder. Daher vergebe ich diesmal volle Punktzahl. Ich bin gespannt, ob der Verlag das Buch der Schwester Blanka „My Bestie’s Ex“ übersetzt. (Ich hoffe es.) Immerhin ist sie auf den letzten Seiten der Liebe wegen in Tränen ausgebrochen…..

 

Verlag: Forever

erschienen: 2022

Seiten: 363

ASIN: B09M7J4KSK

Rezension

Rezension // Piper Rayne – Secrets of a Small Town Girl (Baileys #7)

Alles hat ein Ende….nein…..ich will aber nicht das die Geschichte der Baileys zu Ende geht und daher parkte dieses Buch bei mir, obwohl ich es gleich nach dem Erscheinen hatte. Sechs Bailey-Geschwister habe ich schon begleitet und so langsam ist der ganze Clan mit Hilfe der rüstigen Oma Dori verkuppelt worden. Ihr ahnt es schon, diesen Band sollte man erst lesen, wenn man alle Teile vorher gelesen hat. Schließlich braucht man schon ein bisschen Vorwissen, um das ganze Gewusel zu verstehen.

Die Hauptpersonen in diesem Band sind Juno Bailey und ihr bester Freund Colton und diese beiden sind bereits vom ersten Teil an mit dabei. Die beiden sind seit Kleinkindalter miteinander befreundet und teilen Freud und Leid. Das Leid ist in Junos Fall der Tod ihrer Eltern und beeinflusst sie bis heute stark. Verlust- und Bindungsängste sind ein gern beschriebenes Thema, doch Juno betreibt tatsächlich trotz eigener Baustellen eine Paarvermittlungsagentur. Da ist der englische Originaltitel ‏“Secrets of the World’s Worst Matchmaker“ tatsächlich gar nicht so unpassend, aber für den deutschen Markt wohl unbrauchbar.

Das Chaos spitzt sich zu, denn durch die Entwicklungen der Vorbände hat Juno zwar begriffen, dass sie Colton liebt, der hat aber inzwischen aufgrund Junos Hinhaltetaktik kapituliert und sich mit der wunderschönen Französin Brigette verlobt. Doch war die Liebe nicht immer da? Grenzen erscheinen schwammig und der Leser erfährt durch einige Rückblicke von Junos und Coltons Werdegang.

Da schmerzt es doch sehr, weiterhin die beste Freundin zu mimen und den Hochzeitsanzug mitauszusuchen. Doch keine Bange Oma Dori und auch ihre Freundin Ethel sind im Angriffsmodus. Das Glück der Enkelin wird nicht dem Zufall überlassen und so gibt es nach einigen Tränen- und Lachermomenten und herzerwärmenden Kindercharme….na ich sag nichts, aber wer Pipe Rayne kennt, weiß, wohin uns das Autorinnenduo führen wird.

Im Nachwort, dem sogenannten Einhorngeschwafel wird übrigens ausdrücklich erwähnt, dass die Geschichte zwar von Anfang an geplant, aber durch Umstrukturierungen in den Vorbänden sich stetig verändert und eine gewisse Dynamik entwickelt hat. Die Dynamik und auch die lebendigen schlagfertigen Protagonisten sind auch im nunmehr siebten Band nicht verloren gegangen und man ahnt bereits im nächsten Band wird es hoch her gehen. Ich vergebe volle Punktzahl.

 

Verlag: Ullstein Taschenbuch

erschienen: 2022

Seiten: 336

ISBN: 978-3548065502

Rezension

Rezension // Piper Rayne – Dirty Flirty Enemy (White Collar Brothers #2)

In „Dirty Flirty Enemy“ geht es dem nächsten Mancini Bruder an den Kragen. Carmelo Mancini ist ein arroganter Kerl, der mit seinem guten Aussehen und Charme in der Immobilienbranche seine Kunden ködert. Doch ausgerechnet seine schärfste Konkurrentin hat sich bei ihm im Bürogebäude einquartiert und der Kampf um Immobilien beginnt.

Wer das Prinzip der Romane von Piper Rayne kennt, weiß, dass Carm und Bella ab sofort nicht nur um Grundstückdeals, sondern auch um Recht und Ehre kämpfen. Sie fechten verbal ein gewisses Vorspiel aus.

Doch die Frage ist warum? Warum ist Carm so ein Womanizer, obwohl er doch beim näheren Hinschauen eigentlich ein ganz Lieber ist und warum ist die erfolgreiche Bella aus dem Maklerbusiness ausgestiegen, um weniger gewinnbringend im Direktverkauf Immobilen zu veräußern. Klar, dass hier Ursachenforschung betrieben werden muss.

Durch einen verrückten Zufall stehen die beiden im direkten Wettbewerb für den Verkauf einiger Immobilieneinheiten und verbringen die Wochenenden mit der ganzen Truppe in den Hamptons. Ein Pulverfass….Aufgrund der sich weiterentwickelnden Handlung der „Truppe“ empfehle ich vorher „Sexy Filthy Boss“ gelesen zu haben, um alle Protagonisten zu kennen.

Hier war ich nun tatsächlich erstaunt, wie schnell Annie und Enzo aus Band 1 zu einem Pärchen geworden sind, die man als Single nicht unbedingt gern neben sich sitzen hat. Doch es zeigt nun einmal, dass auch die eisernen Singles ihre Partner finden können und Hoffnung in Sicht ist.

Der geschäftliche Wettstreit artet in eine Art Spiel aus, was von Dialog zu Dialog pikanter wird. Schnell müssen die beiden einsehen, dass da viel mehr ist und die Anziehungskraft nicht zu leugnen ist. Doch aufgrund ihrer Vergangenheit erkennen beide erst durch dramatische Entwicklungen, dass beide gar nicht aufeinander verzichten wollen. Wann die Barrieren fallen und warum Kekse backen erotisch sein kann, ist durchaus lesenswert. Wie auch im ersten Band fand ich allerdings manche italienischen Machoallüren von Carm nicht so ansprechend und sympathisch, so dass ich 9 von 10 Punkten vergebe.

Ihr ahnt es schon. Band 3 wird hier indirekt vorbereitet, denn der dritte Bruder Dom, ist zwar anwesend, aber aufgrund von Liebeskummer fast lethargisch und zurückgezogen. Wir dürfen gespannt sein, welche Frau es geschafft, hat diesem Italiener den Kopf zu verdrehen.

 

Verlag: Forever

erschienen: 2022

Seiten: 378

ASIN: ‎ B09M7NF3KJ