Browsing Tag:

Dark Romance

Rezension

Rezension // Olivia Meyer – Vibes of Chaos: Ascension (Vibes of Chaos #1)

Christina, Carsten, Rey und Tyler sind „Flight of the Snowflake“. Sie haben die Chance ihres Lebens ergattert. Sie werden auf der Tour der „Stormkillers“ deren Vorband sein. Reinschnuppern in die Welt der Rockstars. Doch die Realität sieht anders aus: Die Licht- und Tontechniker haben sie auf dem Kieker, das Publikum wartet teilweise gelangweilt auf den Hauptact und die Jungs der Band Kay, Noctis, Ty, Dee und Bas sind nicht gerade entgegenkommend. Wobei Christina gerade einen besonders anziehend findet….ist das natürlich? Hat sie Halluzinationen?

Ich bin auf dieses Buch durch das Cover, das Schlagwort Heavy Metal und den lustigen Namen des Verlages (Chaospony Verlag) aufmerksam geworden. Da ich selbst gern mal, je nach Stimmungslage, zu Heavy Metal greife, dachte ich, dieses Buch könnte interessant werden. Es fällt laut Einstufung unter Dark Romance/Dark Fantasy. Fantasy? Hmmm…..ich war gespannt. (Zuviel verrate ich jedoch an dieser Stelle nicht.)

Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Anfänglich war ich jedoch etwas irritiert. Denn obwohl man außer dem Herkunftsort der Band (Berlin) nicht viel über die Auftrittsorte der Bands erfährt, spielt das Buch in Deutschland. Für das Genre meiner Meinung nach eher untypisch.

Auch konnte ich mir Kay (Kaos), Noctis, Ty (Tywyllwch), Dee (Daemon) und Bas bildlich anfänglich nicht gut vorstellen. Sie waren einfach nur sexy und geheimnisvoll. Okay, schließlich hat auch Christina mit diesem Unbekannten zu kämpfen und so ließ ich mich auf die Handlung ein und wurde nicht enttäuscht.

Ich musste wissen, wie es weiter geht…..Faszination am Dunklen und Bösen? Ihr seid neugierig geworden, das ist gut so. Ich vergebe wegen der (persönlichen) Einstiegsschwierigkeiten 9 von 10 Punkten. Aber seid gewarnt, dass Buch endet mit einem bösen Cliffhanger.

 

 

Verlag: Chaospony Verlag

erschienen: 2021

Seiten: 324

ISBN: 978-3947682164

Rezension

Rezension // T. M. Frazier – Bedlam Brotherhood: Er wird dich begehren (Bedlam Brotherhood #3)

Lacking versinkt im Blut des Bandeskrieges und alle Beteiligten spielen ihr Spiel. Doch die Voraussetzungen sind nicht für alle gleich und auch der Wissensstand der Gruppierungen scheint unterschiedlich.

Wie bereits in der Rezension des Vorbandes angeführt, war mir dies etwas zu verworren und da sich hier nun das Ende der Trilogie anbahnt, kommt hier nun noch eine ordentliche Dosis Seifenopernschmalz drauf.

Hier hat die Autorin auf zu wenigen Seiten einfach zu viel gewollt. Die Entwicklungen überschlagen sich und manchmal kam ich mir bei all den Ereignissen verloren vor. Man hätte dies vielleicht ein bisschen mehr auseinander ziehen müssen, um die Handlung überschaubarer zu machen.

Dennoch hat mir der Schreibstil der Autorin grundsätzlich gut gefallen und mich haben die Nebenprotagonisten Preppy und King, die ja bereits eigene Reihen besitzen, neugierig gemacht. Allerdings hat mich diese Geschichte nicht ganz überzeugt, so dass ich 5 von 10 Punkten vergebe.

 

Verlag: LYX.digital

erschienen: 2020

Seiten: 214

ASIN: B07V4S4HCW

Rezension

Rezension // T. M. Frazier – Bedlam Brotherhood: Er wird dich bestrafen (Bedlam Brotherhood #2)

Nach den Ereignissen im Vorband (Er wird dich finden) wollen Grim und Emma Jean eigentlich nur eins: eine gemeinsame Zukunft. Doch in Lacking bricht eine Art Bandenkrieg und der Initiator ist niemand anders als …. Nein! Das verrate ich nicht.

Ich fand diesen Band trotz des eigentlich für gut befundenen Schreibstils teilweise recht anstrengend, da die Motive der einzelnen Protagonisten nicht ganz klar waren und sich auch erst nach und nach scheinbar aus einem Knäuel an Handlungssträngen ergaben.

Hier gab es einige krasse Wendungen und Emma Jeans seelische Stärke bei all den erlittenen Misshandlungen wurde für mich immer unglaubwürdiger.

Bei diesem Band handelt es sich um ein klassisches Mittelstück einer Trilogie und es wird klar, die Lösung wird es erst im letzten Band geben, so dass ich notgedrungen weiterlesen muss. Ich vergebe 5 von 10 Punkten.

 

Verlag: Lyx.digital

erschienen: 2020

Seiten: 178

ASIN: B07V5VNYVN