Rezension

    Rezension // Sarina Bowen – The Ivy Years – Wenn wir vertrauen (The Ivy Years #4 )

    Es geht wieder nach Harkness. Nachdem Bella in dem Vorband „Solange wir schweigen“ gefühlstechnisch eine ordentliche Schlappe einstecken musste, widmet Sarina Bowen der offenen Bella ein eigenes Buch.

    Bella ist eine komplexe und interessante Persönlichkeit. Sie lebt ihre Sexualität offen aus und hat dadurch bei einigen Jungen auf dem Harkness College einen gewissen Ruf. Doch die Jungs der Eishockeymannschaft lieben sie für ihren Einsatz als Managerin und alles geht seine Wege.

    Rafe wohnt im selben Haus wie Bella, als er mit seiner Freundin Schluss macht, tröstet Bella ihn mit einer gemeinsamen Nacht. Was anfänglich wie ein One Night Stand begann, wird für beide sehr viel mehr, als Bella Hilfe benötigt.

    (Ich empfehle aufgrund der wiederkehrenden Personen unbedingt die richtige Reihenfolge, obwohl dies inhaltlich nicht unbedingt notwendig ist.) Sarina Bowen spricht in diesem Buch der Reihe  ernste Themen an:

    Wann ist ein junger Mann ein Held im Bett und wann ist eine junge Frau eine Schlampe? Wie reagiert man auf Internetmobbing und sexueller Belästigung? Mit wem kann man offen über Sexualität und ansteckende Krankheiten reden und wie geht man damit um?

    Bellas Familie ist reich. Über manche Themen spricht man noch nicht mal hinter vorgehaltener Hand. Das Leben vereinfachen, tun die Dienstboten und so ist Rafe mit seinen spanischen Wurzeln und seiner anständigen katholischen Erziehung eine echte Ausnahme zu den saufenden Verbindungsbrüdern auf dem Campus. Er arbeitet hart für sein Studium und hilft in der Küche, um seine Gebühren zahlen zu können.

    So passiert es, dass Rafe zum Nähzeug greift, da Bella es schlicht weg nicht kann. Eine wundervolle und romantische Szene, die einfühlsam das ganze Buch kennzeichnet. Rafe ist für Bella da, komme, was wolle und Bella bekommt tatkräftige Unterstützung in ihrer Nachbarin Lianne….

    Es gibt also genug Protagonisten für Folgebände. Wie wäre es noch mit Brickley und Mats, die beiden Mitbewohner von Rafe, die ihre Zunge nicht im Zaum halten können…oder

    Ich gerate ins Schwärmen. Sarina Bowen schafft es immer wieder, mich zu begeistern und abwechslungsreiche Protagonisten und Handlungen in ihre Bücher bringen: volle Punktzahl.

     

    Verlag: Lyx

    erschienen: 2019

    Seiten: 400

    ISBN: 978-3736309661