Browsing Tag:

Hörbuch

Rezension

Rezension // Simon Beckett – Die Verlorenen (Jonah Colley #1) – Hörbuch

Simon Beckett: In der Buchhandlung ein fester Bestandteil im Sortiment. Dennoch habe ich tatsächlich noch nie ein Buch von ihm gelesen. Warum weiß ich selbst nicht so genau. Vielleicht hat es mich abgeschreckt, dass es schon so viele Teile einer Reihe gab oder die Cover sprachen mich nicht an.

„Die Verlorenen“ ist der Beginn einer neuen Reihe mit dem Polizisten Jonah Colley. Damit ist das Buch für Beckett Einsteiger quasi geeignet. Durch Zufall hörte ich eine Probe vom Hörbuch und der Erzähler Johannes Steck hatte mich vom ersten Moment an. Da ich derzeit den Kopf zu voll habe, um selbst zu lesen, dachte ich mir: Überlass das mal Herrn Steck…..Seine rauchige Stimme trug mich Minute von Minuten durch die düstere und traurige Handlung. Aus „nur mal ein paar Minuten auf dem Balkon“ wurden einige Stunden. Auch die Hausarbeit flutsche. Gebannt hörte ich zu. Einziger Kritikpunkt am Hörbuch: Johannes Steck hat die weiblichen Stimmen in den Dialogen verstellt gesprochen. Diese wirkten daher allesamt unsympathisch und biestig. Eine neutrale Stimme hätte mir da eher gefallen. Die 11 Stunden vergingen wie im Fluge, obwohl…

…ja da kommen wir zur Handlung. Jonah Colley ist ein gezeichneter Protagonist. Seine Vergangenheit hat ihn stark beeinflusst und er hat sich vom Verschwinden seines Sohnes vor 10 Jahren nie erholt. Seine eigene Ehe und seine Freundschaft zu seinem Kollegin Gavin gingen in die Brüche. Als dieser sich meldet und um Hilfe bittet, eilt Jonah dennoch in eine düstere Lagerhalle. Dort findet er in Plastikfolie gewickelte Leichen und wird selbst schwer verletzt.

Fortan versucht er herauszufinden, was geschah und stößt auf einige Ungereimtheiten, durch die er auch ins Visier der Ermittler Fletcher und Bennett und einer neugierigen Journalistin gerät.

Rückblickend muss ich sagen, dass mir diese Ungereimtheiten und die Entwirrung zu langatmig waren. Ein Buch hätte ich vielleicht abgebrochen. Es jedoch von dieser packenden Stimme vorgelesen zu bekommen, war etwas ganz anders.

Ob ich Jonah Colley eine zweite Chance gebe, liegt vermutlich an der Verfügbarkeit von Johannes Steck. Genug Potential hätte Jonah auf jeden Fall. Ich vergebe 8 von 10 Punkten.

 

Verlag: Argon Verlag

erschienen: 2021

Spieldauer: 11 Stunden und 11 Minuten

ASIN: B096BNFT1Y

Rezension

Rezension Hörbuch // Anna Todd – After passion

Tessa freut sich auf die Uni. Sie hat viel und hart dafür gearbeitet, um dort ihrem Ziel, irgendwann als Lektorin arbeiten zu können, näher zu kommen. Als sie im Studentenwohnheim eine ganz besondere Mitbewohnerin mit speziellen Freunden antrifft, ahnt sie nicht, was in den nächsten Wochen für ein Gefühlschaos über sie herein brechen wird.

(Das Buch wurde von mir bereits gelesen und ausführlich rezensiert. Ich war begeistert und vergab volle Punktzahl.)

Tessa, die eigentlich Theresa heißt (was das Ganze noch mehr unterstreicht) ist anfänglich die typische durchorganisierte Streberin. Sie liebt Bücher, ihren Freund und ihre Mutter. Ja für die tut sie alles. Sie unterwirft sich ihren Vorgaben, um harmonisch leben zu können.

Als Tessa aus den heimischen vier Wänden heraus kommt, entwickelt sie sich sofort weiter. Sie probiert enge Jeans, Pumps und Make up aus und als der junge Wilde namens Hardin sie ständig herausfordert, kann sie sich seiner magischen Anziehungskraft nicht widersetzen.

Doch Hardin bietet mehr. Er hat tief verborgene Geheimnisse und scheint verletzlich.

Beide liefern sich einen regen Schlagabtausch, so dass man trotz der Länge einfach nicht aufhören kann. so eine lockere Art der Erzählung habe das letzte Mal bei dem Pärchen aus der Obsidian-Reihe vorgefunden; auch wenn hier natürlich kein Fantasy mit hineinspielt, sondern eher die Erotik.

Denn wenn es zwischen zwei Charakteren so knistert, bleibt dies nicht aus. Die Sexualität von Tessa muss erst gefunden werden und wird wahrlich langsam aus ihr herausgekitzelt. Diese Szenen fand ich sehr gut gelungen.

Die verborgenen Geheimnisse bieten ordentlich Zündstoff, so dass ich mich auf die drei angekündigten Fortsetzungen ordentlich freue.

Die Hörbuchsprecherin Nicole Engeln gehört mit zu den besten Sprecherinnen. Ich habe bereits einige Hörbücher gehört und sie auch schon auf einer Lesung live erlebt. Sie liest die Texte lebhaft und akzentuiert vor. Die Dialoge kommen so hervorragend heraus.

Die Geschichte um Tessa und Hardin ist nun eine ganz Besondere. Tessa, das scheinbare Mauerblümchen trifft Bad Boy Hardin. Die Eigenschaften der Hauptfigur Tessa, aus deren Perspektive erzählt wird, passen jedoch nicht zu der Stimme von Nicole Engeln! Denn diese Stimme ist stark und selbstbewusst. Auch hört man dieser Stimme den Altersunterschied deutlich an, dies irritierte mich beim Zuhören doch sehr. Vielleicht wäre hier eine andere Sprecherin passender gewesen. Aber das kann Geschmacksache sein.

Daher vergebe ich 6 von 10 Punkten für die Hörbuchumsetzung (volle Punktzahl allerdings für das Buch selbst).

Verlag: Random House Audio
erschienen: 2015
Dauer: 19 Stunden und 52 Minuten
ASIN: B00S8BT7IY