Browsing Tag:

Hochzeit

Rezension

Rezension // Jane Linfoot – Sommer im kleinen Brautladen am Strand (Wedding Shop #3)

Die Besitzerin von „Brides by the Sea“ Jess bietet Lily nach einem dringend benötigten Neuanfang einen Job an. Sie soll die Dekorationen für die Hochzeitslocations machen.

Für Lily erstmal eine kurzfristige Lösung, so kann sie immerhin ihren Freundinnen Sera, Poppy, Immie und Jess helfen und ihre Mutter und Immie bei den Hochzeitsvorbereitungen unterstützen.

Doch für Poppy und Rafe und dem Gutshof Daisy Hill gibt es ordentlich Konkurrenz, denn im Herrenhaus Rose Hill Manor sollen jetzt auch Hochzeiten satt finden. Und ausgerechnet organisiert von Kip Penryn….

„Sommer im kleinen Brautladen am Strand“ ist der dritte Band der Reihe und kann auch gut gerne allein gelesen werden. Wer allerdings die Freundinnen und allerlei Hochzeitspannen und die Vorgeschichten wissen will, sollte empfehlenswerter Weise die Reihenfolge einhalten.

Wir haben hier ein sehr abwechslungsreiches Buch: Lily braucht einen Neuanfang nach gescheiterter Ehe und Kündigung im Job, ihre Mutter versucht sie ständig zu verkuppeln und hat nach 5 Jahren Witwendasein auf einmal einen Verlobten. Nicht einfach sich da auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren.

Immie konkurriert mit der Ex ihres Verlobten, was zu einem wahren Instagram Fight der Bräute ausartet und teilweise sehr witzig und beinahe wichtiger als die Haupthandlung war.

Kip großer Konkurrent und bereits in seiner Jugend als Bad Boy verschrien, möchte ebenfalls ein Stück vom Hochzeitskuchen. Ich habe Kip und Lily teilweise als sehr zänkisch empfunden. Das typische Katz- und Mausspiel viel hier sehr langatmig und schlicht aus, so dass ich erst im letzten Viertel mit diesem Pärchen warm wurde.

Ich vergebe daher 8 von 10 Punkten. Ein Tost auf dieses Buch, dass die Cocktailrezepte gleich mitliefert.

 

Verlag: MIRA Taschenbuch

erschienen: 2019

Seiten: 272

ISBN: 978-3745700145

Rezension

Rezension // Jane Linfoot – Winter im kleinen Brautladen am Strand (Wedding Shop #2)

 

© Sonja Kochmann

“Der kleine Brautladen am Strand” geht für seine Leserinnen in die nächste Runde. Im Vorband haben wir die Kuchenbäckerin und Törtchenkünstlerin Poppy und den Gutsbesitzer Rafe kennengelernt.

Das sich diese Liebesgeschichte wieder ums Heiraten drehen muss, ist bei diesem Titel klar: denn Dreh- und Angelpunkt ist der Brautladen in einem kleinen englischen Küstenstädtchen. Das Nähen und Verkaufen von Hochzeitskleidern ist aber fast nebensächlich angesichts der mächtigsten Aufgabe aller Aufgaben: die Umsetzung einer Hochzeit.

Wer den Vorband nicht kennt, kommt schnell in die Handlung, da es sich diesmal hauptsächlich um die Brautkleiddesignerin Sera und ihre Schwester Alice handelt. Die möchte nämlich heiraten, verwandelt sich aber regelrecht in eine Brautzilla. Sie lässt Sera allein mit den beiden Trauzeugen ihres Verlobten, Quinn und Johnny, mit der Umsetzungen eines Hochzeitshandbuches die nervenaufreibenden Arbeiten machen.

Und die hat so ziemlich alles bedacht und besteht auf eine Umsetzung 1:1. Doch Sera möchte sich lieber in ihrem Nähstübchen verkriechen, denn sie hat einen Hänger beim Entwerfen der tollen Brautkleider. Hinzu kommt, dass Quinn sie ständig versucht, an zu graben und dass Johnny, einst ihre große, unerwiderte (ach – halt – das muss noch geklärt werden) Liebe war.

Die Planung einer Hochzeit am Weihnachtsabend führt zu nervenaufreibenden Entwicklungen, bei denen sich die Protagonisten auf Freundschaft, Liebe und Familie besinnen müssen. Besinnlichkeit und Romantik, was will man bei einem Buch über Hochzeiten und Weihnachten mehr? Ein wundervoller Schreibstil mit liebenswürdigen und glaubhaften Figuren.

Bislang gibt es über den “Wedding Shop” sowohl im Englischen als auch im Deutschen “nur” diese beiden Bände. Aber ein Stöbern auf der englischen Seite der Autorin zeigt, die Dame hat noch viel  mehr geschrieben. Hoffen wir, auf eine baldige Übersetzung. Volle Punktzahl.

Verlag: Mira TB
erschienen: 2018
Seiten: 400
ISBN: 978-3956498411

Rezension

Rezension // Susan Mallery – Planst du noch oder liebst du schon? (Happily #1)

© Sonja Kochmann

Auf zu neuen Ufern bzw. auf in eine neue Stadt. Susan Mallery hat mit Happily Inc. eine neue amerikanische Kleinstadt geschaffen, die vor Charme nur so übersprudelt. Im gewohnt lockeren und leichten Schreibstil wird hier geheiratet, was das Zeug hält.

Denn vor Jahrzehnten wurde eine Marketinggeschichte erfunden, die Happily Inc. besonders attraktiv für Heiratswütige macht. Pallas, Spross einer Bänkerin, hat die Agentur “Wedding in a box” geerbt und versucht zum Leid ihrer Mutter, im Heiratsbusiness dauerhaft Fuß zu fassen. Ihre Freundinnen Carol, Natalie, Silver und Wynn helfen mit eigenen Geschäftsideen, wo sie nur können. Als der smarte Tischler und Holzkünstler Nick eine Holzpaneele restaurieren soll, bekommt dieser schnell einen Platz in Pallas Firma und ihrem Herzen.

Die lustigen Geschichten, um die zu veranstaltenden Hochzeiten und die vielfältigen liebenswerten Charaktere machen die neue Spin off Reihe von Susan Mallery lesenswert. Spin off? Ja, Nick und seine Brüder stammen aus Fool’s Gold. Eine Reihe, die ich bislang noch nicht kenne, aber die ich im Hinterkopf behalten werde. Wir dürfen gespannt sein, wie es mit Nicks Brüdern, Pallas Freundinnen und ihrem Cousin weitergeht. Potential ist ausreichend vorhanden.

Nick und Pallas müssen in diesem Teil die negativen Erfahrungen aus den Ehen ihrer Eltern durch neue positive ersetzen. Was an sich eine witzige Konstellation angesichts der ganzen Eheversprechen und der Atmosphäre ist.

Der Weg dahin ist steinig, aber glaubwürdig und gelungen. Ich vergebe 8 von 10 Punkten, da ich Pallas manchmal etwas zu naiv fand.

Ein Spieleabend mit den Einwohnern von Happily Inc. oder der Besuch einer Hochzeit dort, das wär was…..

Verlag: Mira Taschenbuch
erschienen: 2018
Seiten: 352
ISBN: 978-3956498183